Lange Nacht beim Schnapsturnier der ÖVP

Geschenkkorb zum Sieg: Annemarie Fisselberger, GR Hans Steinberger und die Organisatoren Christoph Alker und Michael Göschelbauer.

Mehr als 60 Teilnehmer/innen und zahlreiche Kiebitze zog das Preisschnapsen der ÖVP im Gasthaus Koberger an. Strahlende Sieger: Annemarie Fisselberger und ÖVP-Gemeinderat Hans Steinberger.

Es gibt einen Preis, dem beim Preisschnapsen der ÖVP Altlengbach alle entgehen wollen. Der vierte Platz wird in der Regel mit einem Trostpreis in Form eines lebenden Tieres "belohnt". Für viele Teilnehmer, die in Wohnungen oder Einfamilienhäusern leben, ein beängstigender Gedanke.

Heuer war alles anders: Die Freude beim viertplatzierten Paar (Schwarzbuhler/Kahri) über das gewonnene Ferkel war so groß, dass er gleich ein zweites dazu bestellte, damit sein gewonnenes Tier nicht alleine aufwachsen muss.

Aber der Reihe nach: 64 Teilnehmer/innen hatten sich in 32 Paaren zum Preisschnapsturnier der ÖVP Altlengbach im Gasthaus Koberger eingefunden und für zwei bummvolle Gasträume gesorgt. Nachdem die Organisatoren GR Christoph Alker, Gustav Salzer und Sabine Kellner den ersten Anmelde-Ansturm bewältigt hatten, ging es gleich zur Sache. Schon in den ersten Runden lichteten sich die Reihen. So überstanden ÖVP-Chef Michael Göschelbauer, GR Markus Dürer oder GR Christoph Alker zwar die ersten beiden Runden, dann war aber Endstation. Ebenso übrigens für NÖN-Reporter Ernst Klement (mit Peter Koch).

Den längsten Atem hatte das Duo Annemarie Fisselberger und GR Hans Steinberger, die mit großem taktischen Geschick den Sieg einfahren konnten und sich im Finale gegen die Paarung Strutzenberger/Stapfer durchsetzten. An die Spitzengruppe der ersten acht Paare wurden tolle Preise in Form von Geschenkkörben und Gutscheinen überreicht, Sieger und Verlierer feierten noch bis spät in die Nacht.